Anreise

Anreise zum Tagungsort

Freie Universität Bozen/Bolzano, Südtirol am Campus des Technologieparks:

NOI Techpark Südtirol/Alto Adige
A.-Volta Straße/Via Alessandro Volta 13/A
39100 Bozen/Bolzano

Vorweg: Bozen ist am besten mit dem Auto (Achtung: Mautpflicht!) oder mit den Zugverbindungen über die Knoten München und Innsbruck erreichbar.

mittels Bus

Innerstädtisch

Die Haltestelle NOI ist über die die Linien  10, 18, 110 und 111 im 10 Minuten-Takt mit dem Stadtzentrum verbunden.

  • In 15 Minuten vom NOI Techpark ins Zentrum (Bahnhof): Fahrplan der Linie 18 (.pdf)
  • Städtischer & außerstädtischer Personennahverkehr: SASA Bozen
  • App für Buslinien, Haltestellen, Fahrpläne und Routenplanung (iPhone & Android): SASAbus
  • SII Nahverkehr: SAD

aus Deutschland

Der Meraner Land Express bringt Sie jeden Mittwoch und Samstag aus München in die Ferienregion Meraner Land. Die Busse starten am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in München.

aus der Schweiz

Ab St. Gallen über Winterthur und Zürich führt der Südtirol Express jeden Samstag vom Anfang April bis Ende Oktober Südtirol-Reisende über das Vinschgau nach Meran und Umgebung. Der Transfer bis zur Unterkunft und zurück sind im Preis inbegriffen.

mittels Zug

Vorweg: Der Bahnhof Bozen Zentrum ist 3 km vom Tagungsort entfernt, der Bahnhof Bozen Süd/Messe 1 km & ist zu Fuß in 15 Minuten erreichbar.

Im Herzen Europas gelegen, ist Bozen mit den Zügen der Österreichischen Bundesbahnen, der Schweizerischen Bundesbahnen sowie der Deutschen Bahn gut zu erreichen.

In Südtirol angekommen, können Reisende der Züge DB/ÖBB mit dem Anschlussticket Südtirol die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um am Anreisetag ihre Unterkunft bzw. am Rückreisetag den Bahnhof zu erreichen.

Eine Übersicht aller Bahnverbindungen nach Südtirol finden Sie auf trainline.com oder megliointreno.it

Italienischer Anbieter:

aus Deutschland

Gleich 5x täglich erreicht man Südtirol ohne Umsteigen ab München.
Die EC-Züge der Deutschen Bahn bringen Sie in weniger als vier Stunden über den Brenner.

Münchens Anschluss an zahlreiche Fernverkehrsstrecken ermöglichen eine bequeme Anreise aus allen Ecken Deutschlands.

Schlafend nach Südtirol

Mit dem ÖBB Nightjet ab Hamburg oder Düsseldorf über Innsbruck nach Südtirol. Abends in den Schlafwagen einsteigen, um morgens ausgeschlafen ab Innsbruck mit dem Anschlusszug nach Südtirol zu fahren.

aus der Schweiz

Angenehm aus der Schweiz anreisen können Sie mit Railjet Express & Eurocity über Innsbruck und den Brenner.

Ab Zürich, Basel oder Genf fahren die Züge der SBB mehrmals täglich.

aus Österreich

Die Eurocity-Züge der ÖBB/DB bringen Sie ab Kufstein über Innsbruck und den Brenner direkt nach Bozen.

mittels Auto

Anfahrt Knoten BZ Süd - NOI

  • via Brennerautobahn A22
    Ausfahrt Bozen Süd, nach der Autobahnmautstelle weiter bis zum ersten Kreisverkehr, erste Ausfahrt rechts in die A.-Volta-Str., beim zweiten Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen, um auf der Volta-Straße bis zum NOI Techpark zu bleiben.
  • Brennerstaatsstraße SS12
    Vom Brenner aus dem Norden oder von Trient aus dem Süden kommend von der SS12 gen Nordosten rechts abbiegen auf die Vittorio.-Lancia-Str. gen Südwesten, gerade aus weiter, d.h. im Kreisverkehr zweite Ausfahrt nehmen, um auf der Straße zu bleiben. Beim nächsten Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen, um rechts auf die A.-Volta-Str. abzubiegen & zum NOI zu kommen.
  • Schnellstraße SS38 Meran Bozen (MeBo)
    Ausfahrt Bozen Süd, weiter siehe A22 oben.

Parkmöglichkeiten

  • im Zentrum

Das elektronische Parkleitsystem an den Hauptknotenpunkten der Stadt informiert über die freien Parkplätze in den verschiedenen Parkhäusern von Bozen.

Die anderen Möglichkeiten für das Parken für die Nicht-Ansässigen sind die öffentlichen und privaten Parkplätze gegen Bezahlung (blaue Kurzparkzonen und eben Tiefgaragen).

Bitte beachten Sie bei Fahrten ins Bozener Zentrum

  • Die verkehrsbeschränkte Zone im Zentrum von Bozen wird durch ein Videokontrollsystem überwacht. Folgen Sie als Nicht-Ansässiger der Beschilderung zu den öffentlichen Parkplätzen und achten Sie darauf, bei den videoüberwachten Gates nicht durchzufahren, um entsprechende Sanktionen zu vermeiden.
  • Ab 1. Juli 2019 trat die neue Verordnung über die Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung in Kraft. Die Verordnung sieht für das Stadtzentrum von Bozen ein vorbeugendes Fahrverbot vor und zwar jeweils von Montag bis Freitag (Feiertage ausgenommen) von 7:00 bis 10:00 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr, für alle Fahrzeuge der Klassen Euro 0, Euro 1 und Euro 2 Diesel und Euro 3 Diesel. Weitere Infos zu den Einschränkungen für nicht umweltfreundliche Fahrzeuge sowie eine interaktive Karte finden Sie hier.

Mittels Flugzeug

Flugverbindungen von und nach Bozen unter: abd-airport.it
Linienflüge nach Bozen werden lt. Tourismusinfo Südtirol zur Zeit nicht angeboten.

Der Flughafen Airport Bolzano Dolomiti (ABD) befindet sich in der Nähe der Messezone, nur 15 Minuten vom Zentrum entfernt – Taxiservice vor Ort.

Taxis:

  • Von der Gemeinde empfohlene Taxidienste hier.

Autovermieter:

Weitere Anreiseinformationen

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •